11.12.2015

Braun Digitaldruck investiert in Produktion

Im Herbst 2015 erneuerte die Braun Digitaldruck Ulm GmbH Teile ihres Maschinenparks. Mit der Xeikon 5000, einer digitalen Rollenlaserdruckmaschine, sollen aussichtsreiche Geschäftsfelder weiterentwickelt werden.
 
Der Hersteller von hochwertigen Großformatdrucken und kreativen Präsentationssystemen will auch in Zukunft mit einem technologisch aktuellen Maschinenpark wettbewerbsfähig bleiben. Die Xeikon 5000 druckt von der Rolle und ermöglicht einen gleichzeitigen Vorder- und Rückseitendruck. Mit einer Arbeitsbreite von 50 Zentimetern ist sie prädestiniert für die Produktion von „Handtuchplakaten“, wie Inhaber Joachim Braun scherzhaft die Langbahnplakate bezeichnet. Der Unternehmer sieht große Potenziale in diesem Geschäftsfeld. Die Langbahnen heben sich ab von den üblichen Plakatformaten und sind geeignet für Schaufensterdekorationen, Promotionaktionen oder auch saisonale Verkaufsaktionen. Auf Polyesterfilm gedruckt, können sie eng gerollt und später wieder entrollt werden, ohne dass die Planlage beim Aufhängen beeinträchtigt wird. Die Langbahn wird bei Braun mit einer Aufhängeleiste versehen und ist sofort einsatzfähig. Pro Stunde kann die Xeikon 5000 über 1.000 Quadratmeter Fläche in hoher Qualität bedrucken. Die Software rechnet Text- und Bildelemente separat, sodass ohne verminderte Druckgeschwindigkeit bei jedem gedruckten Exemplar Text- oder Bildelemente ausgetauscht werden können. Auf diese Weise sind verschiedene Bild-, Text- oder Sprachversionen kostengünstig realisierbar. „Mit der Maschine möchten wir uns in diesem Geschäftsfeld als leistungsstarker und kostengünstiger Anbieter etablieren“, kommentiert Joachim Braun die Investition. Für verschiedene Handelsunternehmen, insbesondere für Möbelhäuser hat das Unternehmen schon zahlreiche Aufträge abgewickelt. Die neue Rollenlaserdruckmaschine soll dem gesteigerten Auftragsvolumen Rechnung tragen.
 
Die Braun Digitaldruck Ulm GmbH mit Sitz in Ulm-Jungingen ist darauf spezialisiert, Messestände oder Verkaufsräume in Szene zu setzen. Dabei setzt das Unternehmen auf hochwertige Großformatdrucke auf unterschiedlichen Materialien wie Glas, Holz, Metall, Stein, Folie oder Textilgewebe. Sie werden eingesetzt zur Wandgestaltung in Verkaufsräumen, zur Werbung am Point of Sale, auf Messeständen und als Innenraumstyling zur Vermittlung spannender Erlebniswelten. Das Unternehmen, das 2015 sein 25-jähriges Jubiläum feiert, beschäftigt 22 Mitarbeiter und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 3 Millionen Euro.
 
www.braun-digital.de

Team-Entlastung

.